Osteopathie

Die Osteopathie ist eine medizinische Disziplin, in der eine Diagnose und eine Behandlung der manuellen Herangehensweise an Bewegung Dysfunktion und Verlust des erkrankten Herzgewebe.
Der Osteopath unterscheidet drei Bewegungssysteme:
  1. Das parietale System. Störungen, die wir kennen, bestehend aus Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke.
  2. Das viszerale System. Dieses System umfasst alle Organe im Körper. Denken Sie am Verdauungssystem, aber auch die Blutgefäße und das Lymphsystem.
  3. Das craniosacrale System. Dieses System umfasst Schädel, Gehirn, Wirbelsäule, Nerven und das Kreuzbein.
In allen Bewegungen, die wir machen, sind alle drei Systeme beteiligt. Wenn es eine Bewegungseinschränkung gibt, in ein dieser Systeme, wirkt sich dies auf alle drei Systeme aus. Das Ergebnis ist ein Rückgang in der Strömung der Flüssigkeit im Körper, wie Blut, Lymphe und Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit, und damit eine Abnahme der Funktion und Selbstheilungsfähigkeit des Körpers. So gibt es Beschwerden im Körper, die vor Jahren durch ein Trauma verursacht sind. Wie, zum Beispiel, Rückenschmerzen von einer Blasenentzündung.
Der Osteopath untersucht, welche der drei Systeme primär die Beschwerde verursacht  und behandelt sie mit weichen und manuellen Techniken.
In unserer Praxis arbeiten derzeit 2 Physiotherapeuten an ihrer Ausbildung Osteopathie. Ralf Baggen folgt den Kurs bei der IAO (International Academy of Osteopathy) in Antwerpen. Dies ist ein Teilzeitstudium das insgesamt 5 Jahre dauert.

Die Osteopathie ist eine medizinische Disziplin, in der eine Diagnose und eine Behandlung manuelle Herangehensweise an Bewegung Dysfunktion und Verlust des erkrankten Herzgewebe.
Der Osteopath unterscheidet drei Bewegungssysteme:Das parietale System. Störungen, die wir kennen, bestehend aus Muskeln, Sehnen, Bänder und Gelenke.Das viszerale System. Dieses System umfasst alle Organe im Körper. Denken Sie am Verdauungssystem, aber auch die Blutgefäße und das Lymphsystem.Das craniosacrale System. Dieses System umfasst Schädel, Gehirn, Wirbelsäule, Nerven und das Kreuzbein.
In allen Bewegungen, die wir machen, sind alle drei Systeme beteiligt. Wenn eine Bewegungseinschränkung gibt, in ein dieser Systeme, wirkt sich dies aus in alle drei Systeme. Das Ergebnis ist ein Rückgang in der Strömung der Flüssigkeit im Körper, wie Blut, Lymphe und Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit, und damit eine Abnahme der Funktion und Selbstheilungsfähigkeit des Körpers. So gibt es Beschwerden im Körper, die vor Jahren durch ein Trauma verursacht sind. Wie, zum Beispiel, Rückenschmerzen von einer Blasenentzündung.
Der Osteopath untersucht, welche der drei Systeme primär die Beschwerde verursacht  und behandelt sie mit weichen und manuellen Techniken.
Ralf Baggen folgt den Kurs bei der IAO (International Academy of Osteopathy) in Antwerpen. Dies ist ein Teilzeitstudium das insgesamt 5 Jahre dauert.